Martha Hincapié Charry

Pitching

Martha Hincapié Charry DE/CO


Martha Hincapié Charry

AMAZONIA 2040

  • 1. September
    16:30 – 17:50
  • FREIRAUM
  • Gehbehinderung
  • Gesamtdauer: 80min
  • Stand: 44
    Dance Update Germany

AMAZONIA 2040

Choreografie: Martha Hincapié Charry

Das Projekt AMAZONIA 2040 der indigenen kolumbianischen Choreografin Martha Hincapié Charry erforscht den Ausdruck und die Beständigkeit von Begrifflichkeiten wie Heimat, Lebensraum und Bewohnerschaft in Zeiten von Klimachaos, Aktivismus und Verschwinden der Artenvielfalt. In ihrer künstlerischen und kuratorischen Praxis reflektiert sie die Prozesse der Dekolonialität, die von Künstler:innen erlebt werden, die nach Europa emigrieren oder Teil lokaler Utopien sind. Sie eröffnet einen Raum für den Dialog zwischen den Kontinenten, indem sie eine transdisziplinäre Reflexion über den menschlichen Körper, (De-)Kolonialismus, Indigenisierung sowie über die kritische Beziehung zwischen Mensch und Natur und der sichtbaren und unsichtbaren Welt anstellt.

Team:
Martha Hincapie Charry

Koproduzent:innen / Kooperationspartner:innen:
Plataforma Berlin - La Sierra Artist Residency

Förderer:innen und Unterstützer:innen:
Bezirksamt Pankow von Berlin, Fachbereich Kunst und Kultur

AMAZONIA 2040