Performances

VILCANOTA FR

People what people ?

Choreography: Bruno Pradet

Choreograf Bruno Pradet erschafft eine Welt ohne Maschinen, Kulissen und Requisiten. In diesem einzigartigen Universum existiert Bewegung allein in Form von vibrierenden Körpern. Die Tänzer*innen entwickeln ihre eigene Sprache und treten durch rituelle Tänze miteinander in Kontakt. Ob sie uns zum Lachen oder zum Weinen bringen wollen, bleibt unklar. Ein Bild folgt auf das nächste, Schlag auf Schlag, jedes zerfällt kaleidoskopisch, bevor es von einem neuen abgelöst wird. Die kleine eingeschworene Gemeinschaft von Tänzer*innen liefert punktgenaue Präzision, begleitet von fesselnden Elektrosounds und durchbrochen von energetischen Fanfarenklängen, um uns ihre machtvolle Botschaft zu vermitteln.

Künstlerisches Team:
CHOREOGRAPHY Bruno Pradet | PERFORMERS Christophe Brombin, Lucille Daniel, Céline Debyser, Jules Leduc, Thomas Regnier, Claire Vuillemin, Loriane Wagner | COMPOSERS AND ARANGERS Yoann Sanson | MUSIC Nicolas Barrot | LIGHTING Vincent Toppino | COSTUMES Laurence Alquier | PHOTOGRAPHY Alain Scherer

Koproduzent*innen:
Théâtre d’Auxerre (F), Théâtre des 3 ponts à Castelnaudary (F), Espace culturel de Ferrals les Corbières (F), Chai du Terral à Saint Jean de Védas (F), le Bateau Feu – Scène nationale de Dunkerque (F), CCN de Roubaix (F), Le Gymnase – CDC de Roubaix (F), service culturel de Wambrechies (F), la salle 3-Cie Hors Commerce à Montpellier (F), Danse Création à Marcq-en-Barœul (F), Arts Vivants 11, ADAMI, SPEDIDAM

Förderer und Unterstützer:
French Ministry of Culture, the Occitanie Region, the Department of Hérault, and the city of Montpellier.

People what people ?
(c) Alain Scherer