T-Talks

Representing Difference: the aesthetics and politics of presenting different bodies on stage

Michael Turinsky (Choreographer und Performer, Austria)
Isabella Spirig (Artistic Director Steps/ Projektleitung Tanz Migros-Genossenschafts-Bund, Switzerland)
Emma Gladstone (Artistic Director, Dance Umbrella UK)
Guenther Grollitsch (Kuenstlerische Leitung Tanzbar Bremen, Germany)
Kate Marsh (Independent Artist, UK)
Panel chaired by : Nadine Patel (British Council Programme Manager for EU Europe)

Hier können Veranstalter und Festivalleiter, ihre Erfahrungen teilen, die sie mit Stücken und Künstlern gemacht haben, die nicht zum Mainstream gehören: Es ergeben sich ästhetische Fragen sowie Herausforderungen, wie durch dieses künstlerische Engagement, wie das Verständnis von Tanz ausgeweitet und der Einfluss von Tanzkunst erweitert werden kann und wie man Publikum und Gesellschaft stärker einbeziehen kann. Dieser T-Talk bietet Gelegenheit, sich über inklusive Kulturprojekte auszutauschen und zu erörtern, wie verschiedenste Körperlichkeiten auf die Bühne gebracht werden können.

Representing Difference: the aesthetics and politics of presenting different bodies on stage
(c) Hugo Glendinning
  • tanzhaus nrw
    tanzhaus Foyer
    Erkrather Str. 30
    40233 Düsseldorf
  • 2. September
    17:30 – 19:00
  • Dauer: 90min