Talk & Connect


  • 29. August
    14:30 – 16:30
  • 34 OST | Talk & Connect
  • Rollstuhl Gehbehinderung Internationale Gebärdensprache Untertitel
  • Dauer: 120min

South x South Relations (WT)

Informationen über die Keynote werden in Kürze veröffentlicht.

Die Keynote wird in Internationale Sign Language verdolmetscht.

Jeder Talk & Connect-Tag beginnt mit einer Keynotes, die das Thema des Tages einführt. Anschließend folgt ein partizipativer Austausch in Form einer Fishbowl-Diskussion.

Martha Hincapié Charry (Keynote)

Martha Hincapié Charry ist eine kolumbianische BIPoC-Künstlerin, dekoloniale Kuratorin, Choreografin, Performerin und Forscherin. Im Jahr 2019 war sie Stipendiatin des Pina Bausch Fellowship. Ihre eigenen Arbeiten wurden auf Festivals und in Spielstätten in Europa, Asien und Amerika aufgeführt. In ihrer kuratorischen Praxis reflektiert sie über (de)koloniale Prozesse und Formen des Überlebens, die Künstler:innen bei ihrer Migration nach Europa oder als Teil lokaler Utopien erfahren haben. Darüber hinaus hat sie mehrere „Abgwöhnungsräume“ geschaffen, die sich mit den Ausdrucksformen und Herausforderungen von unterrepräsentierten und ausgeschlossenen BIPoC (Black, Indigenous and People of Colour) beschäftigen.


Nassrah-Alexia Denif (Moderation)

Nassrah-Alexia Denif ist Linguistin und Kommunikationswissenschaftlerin. Sie arbeitete im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit u.a. an der Oper am Rhein, am Stadttheater Heilbronn und bis 2018 als Leitung Kommunikation bei PACT Zollverein, Essen. Seit 2019 zeichnet sie für die Kommunikation und das Strategische Management der Ben J. Riepe Kompanie in Düsseldorf verantwortlich und berät zudem internationale Kompanien bei ihrer Kommunikation im deutsch- und englischsprachigen Raum.

Team:
Keynote: Martha Hincapié Charry
Moderation: Nassrah-Alexia Denif