MAMELA'S HATCHED ENSEMBLE

Performance

MAMELA'S HATCHED ENSEMBLE ZA


MAMELA NYAMZA

HATCHED ENSEMBLE

Besuchshinweis:
Content Note: In der Produktion geht es um Erfahrungen mit Rassismus, Diskriminierung oder Sexismus

HATCHED ENSEMBLE

Choreografie: MAMELA NYAMZA

Anknüpfend an ihr vielfach gelobtes Solo HATCHED, hat die Choreografin, Performerin und Aktivistin Mamela Nyamza die Produktion HATCHED ENSEMBLE mit zehn im Ballett ausgebildeten Tänzer:innen mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund entwickelt. Die Performance beschäftigt sich mit dem zutiefst persönlichen und herausfordernden Thema der Körperpolitik. Nyamza und ihre Performer:innen entmystifizieren und dekonstruieren (Gender-)Normen, entlarven sexistische und rassistische Zuschreibungen, bis sie ihre eigene wahre Identität innerhalb der Kunst- und Kreativbranche erkennen. Das poetische und emotional intensive Stück spricht jede:n an, die/der sich schon einmal im Konflikt mit der eigenen Identität gefühlt hat.

Team:
CAST AND CREW OF HATCHED ENSEMBLE
CHOREOGRAPHER & DIRECTOR, Mamela Nyamza
TECHNICAL DIRECTOR, Wilhelm Disbergen
MANAGER OF MAMELA
COSTUME CO-DESIGNERS, Mamela Nyamza & Bhungane Mehlomakulu

PERFORMING ARTISTS, Opera Singer: Litho Nqai; African Traditional Multi-Instrumentalist: Given “Azah” Mphago

DANCERS ARTISTS, Kirsty Ndawo (Rehearsal Manager), Kearabetswe Mogotsi, Khaya Ndlovu, Thamsanqa Ndlovu, Kemelo Sehlapelo, Leorate Dibatana, Amohelang Rooiland, Noluyanda Mqulwana, Zandile Constable, Thimna Sitokisi

Koproduzent:innen / Kooperationspartner:innen:
National Arts Council of South Africa (NAC), Makhanda National Arts Festival of South Africa (NAF)

Förderer:innen und Unterstützer:innen:
MOVING INTO DANCE (MID)

HATCHED ENSEMBLE