Bruno Brandolino & Bibi Dória

Performance

Bruno Brandolino & Bibi Dória UY/PT


Bruno Brandolino & Bibi Dória

LA BURLA

Besuchshinweis:
Sensorische Reize: Laute und repetitive Musik
Content Note: Teil-Nackheit der Performer:innen

LA BURLA

Choreografie: Bruno Brandolino & Bibi Dória

LA BURLA taucht tief in eine dystopische Realität ein und schafft eine Begegnung zwischen heiligen und profanen Ritualen und Beschwörungen von Wesenheiten. Heilige, Hexen, Seher, Teufel, Monster und Heldinnen durchqueren die Vorstellungswelt dieses Stücks und verleihen einem vielfältigen mittelalterlichen ikonografischen Repertoire Stimme und Körper. Die Aufführung vereint Bilder, die mehrere Jahrhunderte der mittelalterlichen Bildproduktion und des Diskurses über Religion, Heidentum und Magie umspannen, und stellt zwei Weltanschauungen gegenüber: die offizielle, von der Kirche diktierte, und die inoffizielle, die mit heidnischen Riten und Volksfesten verbunden ist. Das Werk beschäftigt sich zudem mit der choreografischen Frage, welche Beziehungen zwischen Choreografie und Fiktion möglich sind.

DOUBLE BILL mit Action at a Distance / Tangaj Collective

Team:
DIRECTION AND PERFORMANCE | Bruno Brandolino, CO-CREATION AND PERFORMANCE | Bibi Dória, LIGHT AND SPACE DESIGN | Leticia Skricky, COSTUME DESIGN | Nina Botkay, PRODUCTION | Carol Goulart, ARTISTIC SUPPORT | Bruno Moreno, PHOTO AND VIDEO | Aline Belfort, VIDEO EDITION | Ian Capillé, DESIGN | Maura Grimaldi

Förderer:innen und Unterstützer:innen:
In Residence at: O Espaço do Tempo (PT), Proyecto 23 Milhas (PT), La Caldera (ES), O Rumo do Fumo (PT), Estúdios Victor Córdon (PT), Fórum Dança (PT), Escola Superior de Dança (PT), Casa da Dança de Almada (PT) e CAMPUS - Paulo Cunha e Silva (PT).
Support: Materiais Diversos (PT) through their production consulting program Novos Materiais.
Funding: Programa Garantir Cultura | República Portuguesa – Ministério da Cultura (PT) and Fundação GDA (PT).