DIN A 13 tanzcompany

Open Studio

DIN A 13 tanzcompany DE


Gerda König

InbetweenPOWER II

  • 1. September
    16:15 – 17:35
  • tanzhaus nrw | Studio 4
  • Rollstuhl Gehbehinderung
  • Gesamtdauer: 80min
  • Stand: 65
    tanzhaus nrw + iDAS NRW

InbetweenPOWER II

Choreografie: Gerda König

Der erste Teil von inbetweenPOWER ist ein choreografischer Trialog über Macht, Bedrohung und deren Zwischenwelten, inszeniert mit Tänzer:innen mit und ohne körperliche Behinderung aus Deutschland, Indien und der Türkei. Konzeptionell wird das choreografische und filmische Material aus der ersten Produktion im zweiten Teil von inbetweenPOWER aus der Perspektive von Frauen und Männern vertieft. Die Tanzkompanie DIN A 13 tanzcompany wird, wie es typisch für ihre Arbeit ist, gezielt die ästhetische Bedeutung des „mixed-abled-Ansatzes“ für Tanz und Kunst künstlerisch weiterverfolgen und in der Inszenierung zum Leben erwecken.

Team:
ARTISTIC DIRECTION Gerda König | CHOREOGRAPHY Gerda König, Mehdi Farajpour | DANCERS Jana Zöll, Damiaan Veens | MUSIC Frank Schulte | COSTUMES Thomas Wien-Pegelow | CREATIVE PRODUCER Anastasia Olfert

Koproduzent:innen / Kooperationspartner:innen:
Production by DIN A 13 dance company in cooperation with BARNES CROSSING e.V.

Förderer:innen und Unterstützer:innen:
InbetweenPOWER is a production of DIN A 13 tanzcompany under the direction of Gerda König, in cooperation with the Iranian choreographer Mehdi Farajpour and the video artist Jürgen Salzmann.
InbetweenPOWER is funded by the Ministry of Culture and Science of North Rhine-Westphalia, the NRW KULTURsekretariat, the Fonds Darstellende Künste and the Kämpgen Stiftung.
The DIN A 13 tanzcompany is a recipient of the State of North Rhine-Westphalia's "Spitzenförderung" funding for outstanding achievement.

InbetweenPOWER II