Open Studios

Companhia Urbana de Dança BR

NÊGO | WE ARE ALL BLACK

Choreografie: Sonia Destri Lie

In NÊGO | WE ARE ALL BLACK befasst sich die Choreografin Sonia Destrie Lie mit Rassismus, Diskriminierung und sozialer Ungleichheit in Brasilien. Gemeinsam mit acht Performer*innen untersucht sie die verschiedenen Bedeutungen von "Nêgo", einem Begriff der sowohl abwertend, als auch liebevoll verwendet werden kann. Abgeleitet vom portugiesischen Wort für schwarz, "negro", verweist "Nêgo" auf die afro-brasilianische Bevölkerung des Landes, deren Identität geprägt ist von afrikanischer Kultur und dem Leben in den sozial benachteiligten Vierteln der brasilianischen Megacities. In der Produktion verbinden die Künstler*innen Street Dance mit zeitgenössischem Tanz zu eindringlichen choreografischen Bildern, die sowohl von den persönlichen Erfahrungen der Performer*innen als auch von der Energie und Entschlossenheit der afro-brasilianischen Protestbewegung der letzten Jahre inspiriert sind.

Künstlerisches Team:
DANCERS Tiago Sousa, Andre Feijao, Jessica Nascimento, Johnny Britto, Miguel Fernandez, Rafael Balbino, Julio Rocha | CHOREOGRAPHY Sonia Destri Lie and Dancers | DANCING DESIGNER AND ARTISTIC DIRECTOR Sonia Destri Lie | ORIGINAL SCORE Rodrigo Marçal | LIGHT Renato Machado

Förderer*innen und Unterstützer*innen:
Centro Coreografico da Cidade do Rio de Janereiro

NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Christopher Duggan
NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Christopher Duggan
NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Christopher Duggan
NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Christopher Duggan
NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Christopher Duggan
NÊGO | WE ARE ALL BLACK
(c) Renato Mangolin