Open Studios

Broken Borders Arts Projet ZA

Dark Cell (Trio)

Choreografie: Themba Mbuli

Die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island dient als Inspiration für die Inszenierung von Dark Cell. Die Produktion greift die Geschichten der dort bis 1991 inhaftierten politischen Gefangenen auf und berichtet von den psychischen Grausamkeiten des Eingesperrtseins. Mit visuell starken Bildern – inspiriert von den kargen Gefängniszellen auf Robben Island – würdigt und gedenkt Broken Borders Arts Project nicht nur der Geschichte Südafrikas, sondern verortet die aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse des Landes und die postkolonialen Subjektivitäten seiner Bürger*innen im Kontext der Vergangenheit.

Künstlerisches Team:
PERFORMERS Fana Tshabalala, Thulani Chauke, Themba Mbuli | COSTUME DESIGN Keaoleboga Seodigeng | LIGHTING DESIGNER Thapelo Mokgosi | MUSIC COMPOSITION Phil Thurston, Themba Mbuli

Dark Cell (Trio)
(c) Thandile Zwelibanzi
Dark Cell (Trio)
(c)Thandile Zwelibanzi
Dark Cell (Trio)
(c) Thandile Zwelibanzi
Dark Cell (Trio)
(c)Thandile Zwelibanzi