Curated Showcases

Curated Showcase Canada

Kuratiert von: Cathy Levy, Executive Producer Dance NAC, and Mirna Zagar, Executive Director of The Dance Centre Vancouver

Die kanadische Tanzszene ist dynamisch und vielfältig und erstreckt sich über ein weites geografisches Gebiet. Sie wurde durch viele Trends und Einflüsse im Laufe der Zeit geprägt, lässt sich aber unmöglich nur durch ein oder zwei Merkmale charakterisieren. Jeden Tag enstehen neue Ideen, die von zeitgenössischen Ausdrucksformen, Traditionen, städtischen und regionalen Realitäten geprägt sind. Mit der stetigen Diversifizierung künstlerischer Stimmen spiegelt die Tanzszene die reiche Vielfalt der heutigen kanadischen Gesellschaft wider: Das aktuelle Tanzschaffen ist geprägt von Künstler*innen, deren Schaffen in den asiatischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Kulturen verwurzelt ist, zusammen mit den vielen Stimmen indigener Künstler*innen, die ihre Geschichten und politischen Kontexte in die Szene mit einbringen.

Mit Blick auf die Künstler*innen, die sich für die Tanzmesse beworben haben, so kann mit diesem Showcase lediglich ein Einblick in diesen eklektischen Charakter gegeben und einige neue Namen präsentiert werden. Dabei fiel die Wahl nicht leicht: In Kanada gibt es große Talente und viel zu entdecken. Aber jede*r dieser Künstler*innen hat eine eigenwillige Stimme, eine besondere Herangehensweise an Kreativität. Während in dieser Auswahl Choreograf*innen aus Vancouver, Calgary, Toronto und Montreal vertreten sind, gibt es noch viele weitere regionale und städtische Zentren, deren Gemeinden voller Talent erblühen.

Cathy Levy & Mirna Zagar


Naishi Wang

Taking Breath

Choreografie: Naishi Wang

Bei Diskussionen über Luft geht es oft um Konsequenzen wie etwa die globale Erwärmung. Nur stellen wir uns der Frage direkt: Geht uns die Atemluft zur Neige? Die Atmung – eine angeborene Handlung, bei der die Luft aufgenommen und wieder aus der Lunge ausgestoßen wird. Taking Breath bringt das Unbewusste ins Bewusstsein, das Passive wird aktiv. Naishi Wang hinterfragt die Selbstverständlichkeit mit der wir der Atmung und Luft, die wir atmen, begegnen.

Förderer*innen, Unterstützer*innen, Koproduzent*innen: Toronto Arts Council, Canada Council for the Arts

Website

Facebook


Cloudsway Dance Theatre

Know the Rules, Win the Game

Choreografie: Mark Kunji Ikeda

Wer sind unsere Politiker, und wer sind unsere Clowns? Know the Rules, Win the Game untersucht spielerisch den historischen Bogen des Taikomochi – des japanischen Clowns - von einem politischen Superhirn zu einer unterdrückten männlichen Geisha. Eine augenzwinkernde Kombination aus zeitgenössischem Tanz, Clownerie und Theater entfaltet die Beziehung zwischen Kunst und Politik, Risiken und Intrigen übersteigen jedes Maß, wenn wir die finsteren Aspekte politischer Manipulation betrachten.

Förderer*innen, Unterstützer*innen, Koproduzent*innen: CanAsian Dance Kickstart Festival, Canada Council for the Arts, Alberta Foundation for the Arts, The DJD Dance Centre Creative Residency Program

Website

Facebook

Instagram


EbnflŌh

In-Ward

Choreografie: Alexandra 'Spicey' Landé

Mit roher und markanter Körpersprache verbindet Alexandra Landé auf subtile Weise dramatische Spannung und schwarzen Humor im Umgang mit offenkundig situationsbedingten Absurditäten, die sich mit der Kraft der Hoffnung befassen. Sind wir in der Lage, die Erfahrung des anderen ohne die Verzerrungen unserer eigenen subjektiven Erlebnisse wahrzunehmen und zu verstehen? Gezwungen auf begrenztem Raum.

Förderer*innen, Unterstützer*innen, Koproduzent*innen: CCOV-Centre de création O Vertigo

Website

Facebook

Instagram


Kaeja d'Dance

uncover

Choreografie: Karen Kaeja

In diesem Solo greift Karen Kaeja den Wunsch auf, jemandem, den man liebt, etwas zu sagen bei der gleichzeitigen Unfähigkeit dies mitzuteilen. Dieser Gedanke durchdringt die Arbeit, die sich damit auseinandersetzt, wie wir an unserem Leben inmitten einer aus dem Gleichgewicht geratenen Umwelt festhalten – zerbrechlich und zugleich wild entschlossen. Sie erhebt die weibliche Stimme, die viel zu oft überhört wird, und hinterfragt, wie es dazu kommt, dass die eigene Welt zusammenbricht und sich einem verschließt.

Förderer*innen, Unterstützer*innen, Koproduzent*innen: Canada Council for the Arts, Toronto Arts Council, Ontario Arts, Ontario Arts Council

Website

Facebook

Instagram

Youtube

Vimeo

Twitter


Jeanette Kotowich

Eloise

Choreografie: Jeanette Kotowich

Die von Jeanette Kotowich geschaffene Produktion Eloise ist eine freche, glamouröse und zugleich ehrfürchtige Studie über gemischte indigene kulturelle Identitäten. Dieses Werk ehrt die territorialen Verbindungen, die in unseren Körper eingeschrieben sind, die Erfahrungen mit dem Land, aus dem wir kommen und dem Land, in dem wir uns gegenwärtig befinden. Denn wir alle sind die Summe unsere Beziehungen.

Förderer*innen, Unterstützer*innen, Koproduzent*innen: Canada Council for the Arts

Website

Facebook

Instagram

Youtube

Twitter

Curated Showcase Canada
Naishi Wang (c) Francesca Chudnoff
Curated Showcase Canada
Cloudsway Dance Theatre (c) Cloudsway Dance Theatre
Curated Showcase Canada
EbnflŌh (c) EbnflŌh
Curated Showcase Canada
Kaeja d'Dance (c) David Hou
Curated Showcase Canada
Jeanette Kotowich (c) Daniel Paquet
  • Balletthaus der Deutschen Oper am Rhein
    Studio 2
    Merowinger Straße 88
    40225 Düsseldorf
  • 29. August
    15:30 – 17:30
  • Dauer: 120min