Performances

Amelia Chong SG

NAMUH

Choreografie: Amelia Chong

In ihrem Solo geht Amelia Chong der vermeintlichen Dichotomie des menschlichen Körpers nach. Sie will damit die Idee der Singularität in Bedeutung und Wahrnehmung zerstreuen. So zelebriert NAMUH die unendlichen Möglichkeiten des menschlichen Körpers und überlässt es dem Publikum, über die kognitiven Abläufe nachzudenken, durch die man zu bestimmten Schlussfolgerungen gelangt. Anstatt eine direkte Antwort darauf zu geben, wie der menschliche Körper wahrgenommen werden "sollte", hinterlässt die Arbeit bei den Zuschauer*innen ein Gefühl der Verblüffung angesichts der Mehrdeutigkeit und Komplexität der Wahrnehmung des menschlichen Körpers.

Künstlerisches Team:
CHOREOGRAPHER & DANCER Amelia Chong | LIGHT Liu Yong Huay

Förderer*innen und Unterstützer*innen:
National Arts Council (Singapore), M1 Contact Contemporary Dance Festival (Singapore), The Human Expression Dance Company (T.H.E)

NAMUH
(c) Bernie Ng
NAMUH
(c) Bernie Ng
NAMUH
(c) Bernie Ng