Performances

Adele Goh SG

Disappearing Act

Choreografie: Adele Goh

Die aufstrebende singapurische Choreografin und Tänzerin Adele Goh schuf mit Disappearing Act ein abstraktes Werk, das ihre eigene körperliche Präsenz auf der Bühne in den Mittelpunkt stellt: Mein Körper als räumlicher Bezugspunkt, ein Moment des Inbesitznehmens. Den Fokus legt sie dabei auf den eigenen Körper sowie ein Kleid. Das Kleid repräsentiert einen physischen Körper, während sie ihr inneres Selbst darstellt. Mit diesem Dialog zwischen innerem und äußerem Selbst beleuchtet Adele Goh verschiedene Aspekte der Körperlichkeit. Am Ende löst das innere Selbst seine Beziehung zum Körper auf und verschwindet in der Dunkelheit.

Künstlerisches Team:
CHOREOGRAPHER Adele Goh | DRAMATURGY Germaine Cheng DANCER Adele Goh | LIGHTING DESIGN Liu Yong Huay | COSTUME Audrey Ng

Förderer*innen und Unterstützer*innen:
Premiered at M1 CONTACT Contemporary Dance Festival, Organised by T.H.E Dance Company

Disappearing Act
(c) Bernie Ng
Disappearing Act
(c) Poey YT
Disappearing Act
(c) Poey YT