Performances

Shifting Realities - Jacobs, Koné, Manjate, Till DE/BF/MZ

Fragiland

Choreography: Jason Jacobs/ Souleymane Ladji Koné/ Katia Manjate/ Anna Till

FRAGILAND geht der Zerbrechlichkeit nach, die jedem lebenden Wesen innewohnt. Im Angesicht des immerfort drohenden Risikos des Zusammenbruchs versuchen die Performer*innen, ihre individuellen Ansichten zu behaupten. Jeder und jede wird dabei zu einer beweglichen Insel. In ihrem kollektiven Bemühen, sich einander zu öffnen, stehen sie alle der Gefahr gegenüber, zu verschwinden, sich aufzulösen – als Inseln überflutet zu werden. Vier Choreograf*innen aus vier Ländern blicken auf die Themen Fragilität, „Minority Stress“, Verlangen und Klischee.

Künstlerisches Team:
DANCERS Jason Jacobs, Souleymane Ladji Koné, Katia Manjate, Anna Till | LIVE MUSIC/ SOUND COMPOSITION Johannes Till | LIGHT/ TECHNICAL DIRECTION Steffen Huhn | CHOREOGRAPHIC ADVICE Panaibra Gabriel Canda

Koproduzent*innen:
tanzhaus NRW, HELLERAU – European Centre for the Arts, Dresden

Förderer und Unterstützer:
TURN Fund – German Federal Cultural Foundation, Co-production fund Goethe-Institut

Fragiland
(c) Stephan Floss