Pitchings

Christine Bonansea Company US

OnlyHuman

Choreography: Christine Bonansea

Ein multimediales Solo, inspiriert von Friedrich Nietzsches aphoristischem Band Menschliches, Allzumenschliches. Es hinterfragt den krassen Widerspruch zwischen dem Streben des Menschen nach Freiheit und Schönheit einerseits und seinem hochgradig destruktiven und unlogischen Verhalten andererseits. Eine virtuos getanzte Meditation über Körperbilder, die einen hochgradig kinetischen Raum schafft.