Open Studios

MORITURI (to create is a fight)/Vidal Bini

In dem Solo MORITURI (to create is a fight) prallen der bewegte Körper und Bilder von Kriegsdenkmälern, Sprache aus den Schriften von M. J. Mondzain und D. Harraway, Live-Fotografie sowie Musik aufeinander. In einer komplexen und doch rauen Umgebung hinterfragt das Stück einen Zyklus aus Historie – Erinnerung – Identität, der verhindert, dass neue Geschichten entstehen und gedeihen können.

Koproduzent*innen:
Théâtre du Marché aux Grains de Bouxwiller; POLE-SUD CDCN Strasbourg

Förderer und Unterstützer:
RAMDAM, UN CENTRE D'ART; LE MAGASIN; SCÈNE 2 Abbaye de Senones; DRAC GRAND EST, Ministère de la Culture et de la Communication

MORITURI (to create is a fight)
© VIDAL BINI