Performances

DLD – Daniel Léveillé Danse CA

Crépuscule des océans

Choreography: Daniel Léveillé

Im Mittelpunkt von Crépuscule des océans steht eine Menschenmenge, in Wallung gebracht durch gegensätzliche Strömungen: Sie ist geschäftig, gleichzeitig aber auf der Hut, konzentriert, um keine Fehler zu machen, ehrgeizig und besessen. Ein Austausch mit den anderen im Herzen dieses Wirbelsturms kann nur verstohlen und aggressiv stattfinden. Die Tänzer*innen, zumeist in Paaren und ergriffen von der Unmittelbarkeit dieses Bandes, loten permanent ihre Grenzen aus. Sie zeigen uns eine ehemals mächtige und glorreiche Gesellschaft, inzwischen in der Dämmerung ihres Daseins angelangt. Fragmente einer Menschheit in Verdammnis, begleitet von Beethovens Klaviersonaten.

Künstlerisches Team:
CHOREOGRAPHY Daniel Léveillé | DANCERS Mathieu Campeau, Dany Desjardins, Justin Gonet, Emmanuel Proulx, Simon Renaud, Ellen Furey, Esther Gaudette | DANCERS AT CREATION Frédéric Boivin, Mathieu Campeau, Katie Ewald, Justin Gionet, Stéphane Gladyszewski, Ivana Milicevic, Emmanuel Proulx | LIGHT DESIGNER Jean Jauvin | SOUND PROCESSOR Laurent Maslé | REHEARSAL DIRECTOR Sophie Corriveau | PRODUCTION DLD – Daniel Léveillé Danse

Koproduzent*innen:
ImpulsTanz Vienna International Dance Festival, Szene Salzburg International Performing Arts,
Agora de la Danse, Festival TransAmériques, Danspace Project, Département de danse de l’UQAM, Centre de création O Vertigo, Maison de la culture Frontenac

Förderer und Unterstützer:
SPONSOR: Action culturelle du Cirque du Soleil | SUPPORT AT CREATION: UQAM Faculty of Arts and dance department