Open Studios

Cooperativa Maura Morales – Phobos/Maura Morales

Die Kompanie zeigt Auszüge aus dem Work-in-Progress Phobos, ein Stück für fünf Tänzerinnen, das sich aus femininer Perspektive mit der Angst vor Ohnmacht, Scham und Stigmatisierung befasst. Dazu wird das Hermetische der Angst mit den Mitteln von Tanz bearbeitet und eine Bewegungssprache kreiert, die die lähmenden Anteile des Gefühls Angst sichtbar macht.

Koproduzent*innen:
Forum Freies Theater – FFT/ Düsseldorf | Ringlokschuppen/Ruhr | Pumpenhaus/Münster | LOT-Theater/Braunschweig

Förderer und Unterstützer:
Fonds Darstellende Künste e.V., durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Cooperativa Maura Morales – Phobos
© Klaus Handner
  • tanzhaus nrw
    Studio 2
    Erkrather Str. 30
    40233 Düsseldorf
  • 30. August
    15:30 – 15:50
  • Dauer: 20min
  • Kontaktperson:
    Ines Disselbrede idas@tanzhaus-nrw.de