Pitchings

Bára Sigfúsdóttir / Grip BE

being

Choreography: Bára Sigfúsdóttir

being hat sich aus der Begegnung der isländischen Choreografin und Tänzerin Bára Sigfúsdóttir mit den beiden Teheraner Künstlern Masoumeh Jalal und SeyedAlireza Mirmohammadi entwickelt. Ausgehend vom gemeinsamen Nenner, dem Körper, erforschen und vergleichen sie die westeuropäische mit der iranischen (und damit auch nahöstlichen) Kultur und Gesellschaft, um einen Dialog zu schaffen. Die Begegnung zwischen den Körpern auf der Bühne, aber auch zwischen den Körpern und dem Publikum, dient als nüchterne Geste.

Künstlerisches Team:
BY Bára Sigfúsdóttir | WITH Masoumeh Jalalieh, SeyedAlireza Mirmohammadi | MUSIC Eivind Lønning | COSTUME Andrea Kraenzlin | LIGHTING DESIGN Jan Fedinger | DRAMATURGY Sara Vanderieck | TECHNICAL SUPERVISION Marie Vandecasteele, Bardia Mohammad | PRODUCTION GRIP/INTERNATIONAL DIFFUSION A Propic – Line Rousseau and Marion Gauvent

Koproduzent*innen:
CO-PRODUCTION Vooruit Arts Centre / DNA - Departures and Arrivals, DansBrabant, DANCE ON PASS ON DREAM ON, workspacebrussels / Life Long Burning, Moussem Nomadic Arts Centre, de Grote Post, C-TAKT

Förderer und Unterstützer:
WITH THE SUPPORT OF fabrik Potsdam, Platform 0090, Grand Theatre, CAMPO | WITH THE FINANCIAL SUPPORT OF the Government of Flanders, the Embassy of the Federal Republic of Germany, the Creative Europe Programme of the European Union, the city of Antwerp | THANKS TO Andrean Sigurgeirsson, Martin Blank

  • tanzhaus nrw
    Studio 4
    Erkrather Str. 30
    40233 Düsseldorf
  • 30. August
    17:00 – 17:20
  • Dauer: 20min
  • Stand: 25
    Belgium
  • Kontaktperson:
    Klaartje Oerlemans klaartje@grip.house