ALDES

Performance

ALDES IT


Roberto Castello

In girum imus nocte et consumimur igni

In girum imus nocte et consumimur igni

Choreografie: Roberto Castello

Das rätselhafte lateinische Palindrom In girum imus nocte et consumimur igni („Wir irren des Nachts im Kreis umher und werden vom Feuer verzehrt“) liefert den Titel für Roberto Castellos Stück an der Schnittstelle von Kino, Tanz und Theater. Castello inszeniert die Interpretation dieser Metapher vom Leben, das sich in endlosen Begierden und Sehnsüchten verzehrt, als kathartisches Erlebnis: hypnotisch, hysterisch und grotesk. Schroffes Schwarz-Weiß, transluzente Kostüme und eine pulsierende Musik bilden das Setting für diese philosophische Nachtshow und bilden den Überbau für die verschiedenen Miniaturen.

Team:
PERFORMERS Mariano Nieddu, Stefano Questorio, Giselda Ranieri, Ilenia Romano | ASSISTANT Alessandra Moretti | LIGHT, MUSIC & COSTUMES Roberto Castello | COSTUMES Sartoria Fiorentina, Csilla Evinger

Förderer:innen und Unterstützer:innen:
MIBACT/Direzione Generale Spettacolo dal vivo
REGIONE TOSCANA/Sistema Regionale dello Spettacolo

In girum imus nocte et consumimur igni