Performances

Carte Blanche - The Norwegian National Company of Contemporary Dance NO

The Who of Things

Choreography: Marcelo Evelin

Für die brasilianischen Ureinwohner war alles in der Welt menschlich: Steine, Bäume, den Himmel, Regen. Außerdem haben sie daran geglaubt, „den Anderen“ in sich durch Kannibalismus zu bewahren. Ausgehend von dieser Metapher betrachtet The Who of Things das Ökosystem als Organisation von Lebensformen, für die Rhythmus und Ritual eine wichtige Rolle spielen. In dem Bestreben Individualismus zu überkommen sind wir auf der Suche nach einer gemeinsamen Grundlage, den Voraussetzungen für das Zusammensein und wachsender Mitmenschlichkeit für alle Lebewesen.

Facebook

Twitter

Instagram

The Who of Things
© Helge Hansen
  • tanzhaus nrw
    Big Stage
    Erkrather Str. 30
    40233 Düsseldorf
  • 31. August
    23:00 – 23:50
  • Dauer: 50min