T-Talks

Have we reached the Tipping Point* of too many marketplaces, platforms, and networks for dance in the world?

Für den Tanz gibt es heute in jeder Saison viele Netzwerkveranstaltungen auf der ganzen Welt. Kollegen zu treffen ist hierbei ein wichtiger Teil der eigenen Arbeit geworden. Dies führt uns vom Kennenlernen über besseres gegenseitiges Verstehen hin zu einem intensiven kulturellen Austausch, den wir für den Tanz brauchen. Aber erreichen wir mit steigender Häufigkeit von professionellen Treffen für den Tanz nicht einen kritischen Punkt – den „Tipping Point“, der den positiven Effekt in das Gegenteil umkehren und damit eine Situation schafft, die wir dann nur schwer wieder beeinflussen können? Denn, Budgets für Reisekosten und Veranstalter sind begrenzt. Ist es dann sinnvoll immer dieselben Kollegen an nur anderen Orten zu treffen? Oder brauchen wir vielleicht genau das?

Moderator:
Carolelinda Dickey

Panel: Scott Stoner (Associations of Performing Arts Presenters, US) Ása Richardsdóttir (IceHot, IS), LEE Jong-Ho (Seoul International Dance Festival, KR)

Have we reached the Tipping Point* of too many marketplaces, platforms, and networks for dance in the world?
  • tanzhaus nrw
    Small Stage
    Erkrather Str. 30
    40233 Düsseldorf
  • 28. August
    16:00 – 17:00
  • Gesamtdauer: 60min