Performances

Ballet Preljocaj FR

Empty moves (parts I, II, III)

Choreography: Angelin Preljocaj

Er ist ein Meister der bildgewaltigen Erzählung, versteht sich hervorragend auf das feine Verweben unterschiedlichster Handlungsfäden. Aber Angelin Preljocaj kann auch anders: Der Zyklus „Empty moves“ verweigert jegliche Narration. Die Tänzer in T-Shirt und Boxershort entwickeln ein für sich genommen klassisches Bewegungsrepertoire. Inspirationsquelle ist keine Geschichte und keine Musik, sondern die Originalaufnahme einer „Lesung“ von John Cage aus dem Jahr 1977. Ein Text wird zerstückelt, das Publikum redet, spottet, buht, übernimmt die Tonherrschaft. Der Effekt ist verblüffend schön: Fragmentarische Gesten treten in einen erstaunlichen Dialog mit einem Sturm von Wörtern und Geräuschen, Ton und Bewegung verschmelzen zu einem suggestiven Gesamtkunstwerk. Aus Dekonstruktion und Desintegration schält sich die Architektur reinen Tanzes heraus.

Eröffnung von 18:30 bis 19:00

Empty moves (parts I, II, III)
Empty moves ©Ballet Preljocaj
  • Capitol Theater
    Theatersaal
    Erkrather Straße 30
    40233 Düsseldorf
  • 27. August
    18:30 – 19:10
  • Dauer: 40min